Startseite/Allgemein, Tennis/1. Herren 70 steigen in die 1. Bezirksliga auf

1. Herren 70 steigen in die 1. Bezirksliga auf

von links: Jochen Rosenbaum, Ferdinand Böhm, Ulrich Hüllenhagen, Peter Sültenfuss, Werner Schürmann, Lothar Biermanski, Axel Schmitz. Es fehlen: Helmut Grocholl, Günter Keuper, Giovanni Parisi

Die 1. Herren 70 des WSV BW Rheidt sorgen mit dem Sprung in die 1. Bezirksliga für den dritten Aufstieg der Rheidter Tennisabteilung in der Sommersaison. Seit vielen Jahren vertritt das Team um Mannschaftsführer Helmut Grocholl den WSV mit starken Leistungen auf Bezirks- und Verbandsebene. Zu den jüngsten Erfolgen zählen unter anderem der Aufstieg in die 2. Verbandsliga 2016 und der Bezirkspokalsieg von 2015.  Durch den Wechsel in eine neue Altersklasse musste man in diesem Jahr in der 2. Bezirksliga starten und galt daher vor Beginn der Spielzeit als Aufstiegsfavorit. Diese rechtfertigten die Rheidter im Auftaktspiel durch einen 4:2 Erfolg über Niedersessmar. Im Saisonverlauf ließ das Team den Kontrahenten aus Moitzfeld (5:1) und Haus Rott (6:0) keine Chance und verteidigte die Tabellenführung im letzten Spiel gegen Bensberg (5:1) souverän. Eine bemerkenswerte Leistung der Mannschaft, die kurz vor Saisonbeginn den Verlust des langjährigen Mannschaftskameraden und Freundes Folker Jelden betrauern musste, der bei einem Unfall tragisch verunglückte. Jelden war als einer der Leistungsträger maßgeblich an den Erfolgen der jüngeren Vergangenheit beteiligt.